Drohne mit Kamera kaufen – 3 Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung
Yuneec Typhoon Q500 4K

€ 736,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DJI Phantom 3 Standard

€ 485,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
UDI RC U818A-1 HD

EUR 144,90
€ 99,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Drohne mit Kamera kaufen – Das Wichtigste in Kürze!

Immer mehr Leute werden sich eine Drohne mit Kamera kaufen!
Ferngesteuerte Fluggeräte waren schon immer beliebt. Seit ein paar Jahren gibt es Drohnen, welche über eine Kamera verfügen. Dies erhöht natürlich den Flugspaß! Diese Drohnen mit Kamera werden auch immer beliebter. Dadurch, dass die Kameradrohne kabellos ist, gibt es keine Grenzen, was die Reichweite angeht. Die Welt von oben zu betrachten verlockt schon sehr. Da diese Technologie immer bekannter wird, werden sich in Zukunft viele Leute eine Drohne mit Kamera kaufen.
Sowohl Profis als auch Hobbyfotografen können sich eine Drohne mit Kamera kaufen!
Auch als Anfänger dürfen Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Dazu benötigen Sie keine Vorkenntnisse. In der Regel ist die Bedienung ein Kinderspiel. Dabei müssen Sie also keine Angst haben, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen.  
Übung macht den Meister!
Dieser Spruch trifft auch zu, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Sie sollten sich nur zu Beginn keine all zu hochwertige Drohne mit Kamera kaufen. Es wäre sonst sehr schade, wenn die Drohne aufgrund von mangelnder Erfahrung zu schnell kaputt geht. Üben Sie, bevor Sie sich eine teure Drohne mit Kamera kaufen.

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen?

Die Drohne mit Kamera ist noch nicht so lange auf dem Markt. Daher wissen viele gar nicht, worauf Sie achten müssen, wenn sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Wir wollen Ihnen helfen und Ihnen die wichtigsten Produktdetails mit auf den Weg geben. Sobald Sie sich dann eine Drohne mit Kamera kaufen, sollten Sie diese Produktdetails zur Hand nehmen. Schreiben Sie sich am besten eine Merkliste oder haben Sie diese Seite beim Kauf immer geöffnet.

Reichweite

Eine ferngesteuerte Drohne mit Kamera hat natürlich eine begrenzte Reichweite. Die Größe der Reichweite hängt von der Drohne mit Kamera ab, welche Sie sich kaufen. Die Reichweite ist die Entfernung zwischen der Drohne und der Fernsteuerung. Welche Reichweite Sie möchten, müssen Sie für sich entscheiden. Sie sollten sich nur keine Drohne mit Kamera kaufen, wo die Reichweite zu gering oder zu groß ist. Bei einer zu geringen Reichweite ist der Flugspaß nur halb so groß. Bei einer längeren Reichweite, kann es passieren, dass Sie die Kontrolle über die Drohne verlieren. Sie müssen da einen Mittelweg zwischen der geringen und der längeren Reichweite finden

Flugzeit

Die Flugzeit ist die Zeit, die die Drohne mit Kamera in der Luft ist. Danach muss die Drohne bzw. die Akkus geladen werden. Ein Quadrocopter ist nämlich kabellos. Die Flugzeit sollte, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, natürlich besonders hoch sein. Damit Sie längeren Flugspaß genießen können und nicht nachdem Sie kurz geflogen sind, direkt die Drohne aufladen müssen. Vielleicht sollten Sie sich Ersatz-Akkus zulegen. Dann können Sie einen der anderen Akkus einlegen, sobald der erste leer ist. Sie müssen dann nicht aufhören zu fliegen. Sie werden genervt sein, wenn Sie die Drohne mit Kamera dauernd aufladen müssen. Eine höhere Flugzeit bedeutet ein besserer Akku. Damit können dann auch längere Strecken geflogen werden. Dieser wird natürlich etwas teurer sein. Notieren Sie sich die Flugzeit und Ersatz-Akkus dennoch auf ihrer Merkliste. Dann können Sie auch auf längeren Strecken fliegen.

Kamera

Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, sollten Sie zu einer Drohne mit einer guten Kamera greifen. Die Bildqualität, der Autofocus und vieles mehr sollten, wenn Sie das Video hinter her abspielen, auf einem hohen Niveau sein. Wenn die Kamera Ihrer Drohne nicht gut ist, ist die Drohne im Prinzip für Sie nichts Wert. Dann haben Sie nur den Flugspaß. Die Aufnahmen mit der Kamera bringen Ihnen jedoch nichts. Besonders gute Aufnahmen, nach dem Sie geflogen sind, erhöht den Flugspaß noch einmal zusätzlich.

Fernsteuerung

Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, wird diese über eine Fernsteuerung verfügen. Wir raten Ihnen dazu, sich über die Fernsteuerung zu informieren. Die Drohne sollte leicht steuerbar sein. Ein Drohne mit Kamera, welche schwer steuerbar ist, sorgt nicht nur für Frustration. Auch wird Ihnen die Drohne schneller abstürzen, wenn sie schwer steuerbar ist. Die Fernsteuerung sollte demnach nicht zu sensibel reagieren. Sonst verlieren Sie schnell die Kontrolle darüber. Leicht steuerbar ist eine Drohne mit Kamera, wenn sie wenig Knöpfe und Hebel hat und nicht zu sensibel reagiert.

Signalübertragung

Wollen Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, die die Bilder live an einen Bildschirm schickt? Dann sollten Sie auf eine gute Signalübertragung bestehen. Die Signalübertragung hängt natürlich auch von der Reichweite ab. Die Signalübertragung wird schlechter, wenn die Reichweite größer ist. Also hat bei der Signalübertragung eine große Reichweite auch seine Nachteile. Damit auch alles gut gefilmt und gesehen wird, sollte daher auch die Signalübertragung entsprechend gut sein.

Bildübertragung

Die Bildübertragung hängt sehr mit der Signalübertragung zusammen. Bei der Signalübertragung wird das Signal und bei der Bildübertragung das Bild an die Bildschirm geschickt. Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen und das Bild live sehen wollen, brauchen Sie das FPV-System. Das FPV-System (First Person View) ist die Pilotenansicht auf einem Bildschirm. Sie sehen also genau, was die Kamera aufzeichnet. Die Bildübertragung hängt wieder mit der Reichweite zusammen. Im Prinzip ist es bei der Bildübertragung dasselbe wie bei der Signalübertragung.

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht sind sehr wichtig für den Transport. Aber auch für den Flugspaß sind die richtige Größe und das richtige Gewicht von Vorteil. Wir raten Ihnen dazu, dass Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen sollten, die auch von der Größe und dem Gewicht her, sehr gut zu Ihnen passt.
Ein zu großes Gewicht macht die Kontrolle und das Fliegen schwieriger. Ein zu geringes Gewicht wird schnell vom Wind mit gerissen. Wenn die Größe nicht optimal ist, kann auch das, Nachteile haben. Eine Größe, welche schlecht für den Transport ist, sollten Sie sich nicht zulegen. Jedoch sehen Sie eine große Größe besser am Himmel. Das hat definitiv Vorteile, wenn Sie die Drohne mit Kamera, nicht so schnell aus den Augen verlieren.

Zubehör

Sie können sich viel Zubehör zu der Drohne mit Kamera kaufen. Dieses erhöht den Flugspaß und verein

Gimbal für die Drohne mit Kamera
Abbildung 1: Gimbal für die Drohne mit Kamera

facht das Fliegen.
Neben Ersatz-Akkus gibt es noch weitaus mehr. Wir wollen Ihnen nun kurz den Rotorschutz vorstellen.
Sie können sich verschiedene Formen von Rotorschutz für Ihre Drohne mit Kamera kaufen. Der Rotorschutz schützt die Rotoren vor Stößen mit der Wand. Dabei gibt es Rotorschutz, welcher vor Wänden oder ähnlichem schützt. Sie können sich aber auch einen Rotorschutz für Ihre Drohne mit Kamera kaufen, bei der die Rotoren rundum geschützt werden. Die Rotoren werden, durch den Rotorschutz nicht so schnell beschädigt.
Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, werden Sie auch oft auf Gimbals stoßen. Gimbals sind ebenfalls ein sehr praktisches Zubehör. Gimbals dienen der Bildstabilisierung. Also wird mithilfe eines Gimbals das Bild besser zu erkennen. Grade wenn Sie viel Wert auf ruckelfreie Bilder etc. legen, sollten Sie zu einem Gimbal greifen.

Überschläge

Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, müssen Sie für sich entscheiden, ob die Drohne Überschläge können muss. Überschläge können beispielsweise Loopings sein. Durch die Überschläge erhöht sich nicht nur den Flugspaß. Auch durch die Kameras erhält man mit Überschlägen ganz besondere Einblicke. Wir raten Ihnen zu einer Drohne, welche Überschläge beherrscht. Diese sind dann in der Regel auch robuster.

RTF – Ready to fly

Finden Sie diese Aufschrift „RTF“ auf einer Drohne mit Kamera, dann ist das ein gutes Zeichen. RTF steht für Ready to fly. Mit RTF ist gemeint, dass man die Drohne direkt nach dem Auspacken fliegen kann. Wenn etwas anderes als RTF in der Produktbeschreibung steht, dann müssen Sie vorher noch etwas zusammenbauen. Gerade für Anfänger ist RTF sehr dankbar, da diese direkt geflogen werden können. Später können Sie dann von RTF zu den anderen Abkürzungen wechseln und müssen dann ein wenig an der Drohne bauen.

Preis bzw. Preistendenz

Die Preistendenz ist bei einer Drohne mit Kamera steigend. Das liegt daran, dass die Drohnen immer moderner werden. Auch die Kameras werden immer fortschrittlicher. Behalten Sie dennoch den Preis auf Ihrer Merkliste, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Die Drohne mit Kamera, welche die niedrigste Preistendenz hat, ist in der Regel auch die schlechteste. Daher sollten Sie sich nicht die günstigste Drohne mit Kamera kaufen. Wenn Sie etwas Geld sparen möchten, schauen Sie doch einmal bei unseren Premium Schnäppchen vorbei. Dort können Sie sich eine qualitativ hochwertige Drohne mit Kamera kaufen. Diese haben dann auch eine geringe Preistendenz.

Die Marktabholung ist nicht direkt ein Kriterium. Sie sollten sie trotz Internet und Online-Shopping nicht unterschätzen. Wenn Sie Ihre Drohne mit Kamera in einem Laden einkaufen, handelt es sich hierbei, um die Marktabholung. Bei der Marktabholung haben Sie das Produkt direkt am selben Tag in den Händen. Außerdem haben Sie eine persönliche Beratung vom Fachmann. Natürlich ist bei der Marktabholung, der Produktvergleich schwieriger. Das liegt daran, dass die Auswahl im Internet viel größer ist. Sowohl Marktabholung als auch Online-Shopping, beides hat seine Vor- und Nachteile. Überlegen Sie sich, was Ihnen besser gefällt, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen.
Nun kennen Sie die wichtigsten Produktdetails. Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigen, werden Sie schon bald mehrere Drohnen mit Kamera auf Ihrer Wunschliste haben. Merken Sie sich jedes Kriterium und vernachlässigen Sie keines. Sparen Sie unter keinen Umständen an der Kamera. Diese ist das Herzstück der Kameradrohne. Sie wollen schließlich qualitativ hochwertige Videos abspielen. .

Profi-Tipp:
Machen Sie sich das Internet zu Nutze. Lesen Sie die Rezensionen auf Amazon. So wissen Sie, dass Sie sich eine gute Drohne mit Kamera auf die Wunschliste gesetzt haben.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen

Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, sollten Sie sich vorher noch ein paar Informationen über die ferngesteuerte Drohne durchlesen. Im Laufe des Artikels haben wir auch den Begriff Quadrocopter benutzt. Ein Qaudrocopter ist im Prinzip das gleiche, wie eine Drohne. Deshalb benutzen wir es hier als Synonym. Sie sollten keine negativen Erfahrungen sammeln, welche Sie im Vorhinein vermeiden können. Dies können Sie jedoch nur, wenn Sie auf alles gefasst sind. Mit dem folgenden Abschnitt sollte das kein Problem sein.

Merkmale einer Drohne mit Kamera

Drohne mit Kamera
Abbildung 1: Drohne mit Kamera

Die Merkmale einer Drohne sind recht einfach beschrieben. Wir werden die Merkmale in Form von dem Aufbau der Drohne mit Kamera darstellen.
Die Merkmale einer Drohne:

  • Der Akku – Daher bezieht die Drohne Ihren Strom.
  • Die Rotoren – Meistens sind es vier. Wenn sich diese schnell drehen, steigt die Drohne mit Kamera in die Luft.
  • Die Kamera – Diese filmt alles, was beim ihr beim Fliegen vor die Linse kommt.

Unterschiede zwischen der Variante mit und ohne Bildübertragung

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen sollen, welche eine Live-Bildübertragung hat? Dann wollen wir Ihnen die Unterschiede zwischen einer Drohne mit und ohne Bildübertragung nennen. Schauen Sie sich dazu die folgende Tabelle an

Mit BildübertragungOhne Bildübertragung
  • Sie sehen direkt, was Sie filmen.
  • Sie können ein Ziel leichter einfangen.
  • Die Bildübertragung verbraucht zusätzlich etwas von dem Akku.
  • Man muss sich auf mehrere Dinge konzentrieren – Fliegen und auf den Bildschirm schauen.
  • Mit Bildübertragung ist teurer.
  • Sie haben mehr Akku zum Fliegen.
  • Ziele können eher verfehlt werden.
  • Sie können sich komplett auf die Fernsteuerung konzentrieren.
  • Ist die günstigere Alternative.

Jetzt müssen Sie für sich entscheiden, was Ihnen wichtiger ist, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Beide Varianten haben Ihre Vorzüge, aber auch negative Aspekte. Wir raten Ihnen dazu, dass Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, die mit Live-Bildübertragung ausgestattet ist. Setzen Sie eine solche Flugdrohne auf Ihre Wunschliste.

Drohne mit Kamera kaufen - Bilduebertragung
Abbildung 2: Drohne mit Kamera kaufen – Bilduebertragung

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen

Bevor Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, sollten Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Sie bereiten Sie sich darauf vor, in dem Sie die Vor- und Nachteile kennen. Danach können Sie sich ohne große Sorgen eine Drohne mit Kamera kaufen. Ein paar Vorteile haben wir schon mit einfließen lassen. Diese werden wir nun noch einmal zusammenfassen und erweitern. Die Kolonne stellt Ihnen die Vor- und Nachteile anschaulich dar.

Vorteile
  • Die Drohne ist vielseitig einsetzbar.
  • Ganz andere Perspektiven lassen sich einfangen.
  • Sowohl Anfänger und Fortgeschrittene können sich eine Drohne mit Kamera kaufen.
  • Drohnen fliegen lautlos durch die Luft.
  • Die Kameras und werden auch immer besser.
  • Die Kameradrohne ist kabellos.
Nachteile
  • Sie müssen genau aufpassen, denn Sie dürfen nicht jeden filmen. In Deutschland hat man Rechte am eigenen Bild.
  • Die Privatsphäre anderer wird eingeschränkt.
  • Sie sollten, bevor Sie die Drohne richtig verwenden, ein wenig üben.
  • Die Drohne muss regelmäßig aufgeladen werden.
  • Die Drohne mit Kamera kann recht schnell kaputt gehen.
Ganz andere Perspektiven aufgrund der Drohne mit Kabel
Abbildung 3: Ganz andere Perspektiven aufgrund der Drohne mit Kabel

Unserer Meinung nach überwiegen die Vorteile. Dass die Drohne mit Kamera schnell kaputt gehen kann, können Sie beispielsweise durch einen Rotorschutz vorbeugen. Es gibt noch mehr, was die Drohne schützen kann. Recherchieren Sie dazu mal im Internet. Dann sollte es kein Problem mehr sein, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen.

Profi-Tipp:
Merken Sie sich die Vor- und Nachteile oder schreiben sie Sie sich auf die Merkliste. Beziehen Sie diese dann mit in den Kauf ein, um die Nachteile so gut es geht vorzubeugen.

Gute Hersteller, bei denen Sie die Drohne mit Kamera kaufen können

Es gibt immer mehr Hersteller im Bereich RC-Modellbau (Hersteller für funkgesteuerte Geräte), bei denen Sie Ihre Kameradrohne kaufen können. Dadurch lässt man sich natürlich schnell verwirren. Sind Sie sich nicht sicher, wo Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen sollen? Dann ist dieser Abschnitt genau das richtige für Sie. Wir zeigen Ihnen, bei welchen RC-Modellbau Herstellern Sie sich eine gute Drohne mit Kamera kaufen sollten. Die folgenden Hersteller im Bereich RC-Modellbau produzieren allesamt sehr gute Drohnen mit dazu passenden Kameras. Also können Sie sich bei diesen Herstellern sicher sein.

XciteRC

XciteRC produziert sowohl günstige als auch teure Quadrocopter. Da ist also dementsprechend alles dabei. Ob drinnen oder draußen. Bei XciteRC können Sie Ihre Drohne mit Kamera finden. Sie können nicht nur Flugdrohnen mit Kamera bei XciteRC. Ebenfalls befinden sich auch Ersatz-Akkus oder Batterien in dem Sortiment von XciteRC. Auch die Bewertungen bei Amazon sprechen für einen Quadrocopter von XciteRC. Bei Amazon wurden die Drohnen von XciteRC in der Regel immer mit vier bis fünf Sternen ausgezeichnet.

Parrot

Parrot Drohne mit Kamera kaufen
Abbildung 4: Parrot Drohne mit Kamera kaufen

Parrot stellt sehr moderne Drohnen mit noch moderneren Kameras her. Was Technologie angeht, ist Parrot ganz vorne. Mit einer Virtual Reality Brille ist es möglich sich mit der Drohne mit Kamera zu verbinden. So erleben Sie mit einer Parrot Drohne die Umgebung hautnah. Wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, welche aus dem Sortiment stammt, dann haben Sie etwas Hochmodernes bei sich zu Hause. Die Follow Me-Funktion von Parrot sorgt dafür, dass der Quadrocobter Ihnen über all hinfolgt. So ist die Fernsteuerung viel einfacher und Sie haben die Hände frei. Außerdem hat Parrot im Moment sehr hohe Sparangebote, was ein zusätzlicher Anreiz sein sollte.

Conrad

Conrad bezeichnet seine Drohnen als „himmlisches Vergnügen“. Durch modernste Technik bewahrheitet sich diese Aussage. Der Vorteil bei Conrad ist, dass zusätzlich andere Informationen gegeben werden. Es gehr Conrad also darum, die Kunden gut zu beraten, um sie nicht unvorbereitet eine Drohne mit Kamera kaufen zu lassen. Bei Conrad sind Sie also sehr gut aufgehoben.

Jamara

Jamara hat eher die einfacheren Quadrocopter in ihrem Produktportfolio. Dafür sind diese auch wesentlich günstiger. Wenn Sie noch Anfänger sind, können Sie sich sehr gut eine Jamara Drohne mit Kamera kaufen. Auch für Kinder ist eine Drohne von Jamara sehr gut geeignet. Die Bewertungen der Jamara Drohne ist bei Amazon immer gut bis sehr gut.

Jetzt kennen Sie ein paar sehr gute Hersteller im RC-Modellbau. Sie wissen nun, wo Sie Ihre Drohne mit Kamera kaufen können. Bei diesen RC-Modellbau-Produzenten können Sie sich sicher sein, dass Sie einen guten Quadrocopter ausgewählt haben. Achten Sie darauf, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen, was für Lieferoptionen der jeweilige Hersteller anbietet. Bei manchen Shops sind die Lieferoptionen nicht so gut, wie bei anderen. Zu den Lieferoptionen gehören Die Versandkosten, die Versandart und die Lieferzeit. Die Lieferoptionen sind jetzt nicht so wichtig, aber wenn man die Shops auch dahingehend vergleicht, kann das Vorteile bringen.

Profi-Tipp:
Schauen Sie bei unseren Top 5 vorbei. Dort vergleichen wir weitere Drohnen von verschiedenen RC-Modellbau-Herstellern.

Video 1: Die Jamara Drohne mit Kamera

Nachdem Sie die Drohne mit Kamera kaufen – Wie gehts weiter?

Nun werden Sie sich mit Sicherheit eine Drohne mit Kamera kaufen wollen. Nur wie geht es dann weiter? In dem folgenden Abschnitt wollen wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Eine Drohne mit Kamera kaufen reicht nicht. Sie müssen dazu auch wissen, wie Sie mit Ihr umgehen. Darauf wollen wir im letzten Teil dieses Artikels noch einmal eingehen.
So lernen Sie das Fliegen mit der Drohne
Wir beschreiben Ihnen nun Schritt für Schritt, was Sie tun sollten, wenn Sie die Kameradrohne neu in Ihren Händen halten.
1. Packen Sie die Drohne aus und prüfen Sie den Inhalt des Pakets auf Vollständigkeit.
2. Laden Sie die Akkus auf 100 % auf.
3. Üben Sie zunächst erstmal das Starten und Landen mit der Drohne mit Kamera.
4. Wenn Sie die Drohne sicher starten und landen können, sollten Sie versuchen die Drohne in alle Richtungen fliegen zu lassen.
5. Wenn auch das klappt, üben Sie das Drehen um die eigene Achse. Auch das ist essentiell und gehört zum Fliegen dazu.
6. Beherrschen Sie auch das? Dann haben Sie die Basics nun gelernt. Weiteren Kunststücken wie Überschläge oder ähnlichem können Sie sich nun als Nächstes widmen.

Arbeiten Sie sich von Schritt zu Schritt nach vorne. Dann werden Sie die Drohne mit Kamera bald perfekt fliegen können. Sobald Sie das Fliegen beherrschen, können Sie auch schon Ihre ersten Filme aufnehmen und hinterher abspielen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, nur weil das Fliegen nicht sofort funktioniert. Übung macht den Meister!

Drohne mit Kamera kaufen – Fazit

Nun wissen Sie auf welche Produktdetails es ankommt, wenn Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen. Sie brauchen einfach nur eine gute Merkliste, dann sollte nichts schiefgehen. Wie Sie sehen, ist eine Drohne mit Kamera äußerst praktisch und kann sehr viel Spaß bereiten. Um Sie nun vollständig davon zu überzeugen, dass Sie sich eine Drohne mit Kamera kaufen sollten, werden wir Ihnen noch einmal die Vorteile aufzählen. Sie profitieren sehr von den Vorzügen einer Kameradrohne. Sie können den Quadrocopter sehr vielseitig einsetzen. Sie können ganz andere Perspektiven mit der Kamera festhalten. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Die Drohne mit Kamera ist für jeden geeignet. Die Drohne mit Kamera ist kein Ruhestörer, da sie lautlos durch die Luft fliegt. Zu dem werden die Drohnen und Kameras immer besser und entwickeln sich ständig weiter. So können Sie auch immer bessere Videos produzieren und abspielen.
Sollten Sie noch Fragen oder Unsicherheiten haben, schauen Sie bei unseren häufig gestellten Fragen vorbei. Dort beantworten wir regelmäßig Fragen, die sich von vielen Leuten gestellt werden.

Yuneec Typhoon Q500 4K
Yuneec Typhoon Q500 4K
von Yuneec
  • Das Komplettsystem TYPHOON Q500 4K für Luft- und Landaufnahmen bietet 12 MP Fotoauflösung, eine Linse ohne Bildkrümmung, ein Mikrofon und eine Funksteuerung mit 5.5 Zoll großen Monitor sowie eine Flugzeit von bis zu 25 Minuten.
  • Der TYPHOON Q500 4K ist mit bewährten Modi wie Smart, Angle und Home Mode sowie der Follow Me- und der Watch Me-Funktion ausgestattet.
  • Das CGO3 kombiniert eine 12 MP bzw. 4K/30 fps Ultra High Definition Video Kamera und ein 3-Achsen-Gimbal mit bequemer Steuerung über die ST10+ Bodenstation mit 5.8 GHz WiFi und Live-Videostream auf den 5.5 Zoll Bildschirm.
  • Als Komplettset wird der Multikopter TYPHOON Q500 4K zusammen mit SteadyGrip, praktischem Alu-Transportkoffer, zwei Akkus und umfangreichem Zubehör geliefert.
s-idee® 01201
s-idee® 01201
von s-idee
  • GROßES XXL RC QUADRO U842 MIT HD KAMERA & LED DER MARKE S-IDEE® QUADROCOPTER DROHNE 2.4GHz 4-KANAL 3D
  • HD KAM - 4,5-Kanal Steuerung - 360grad steuerbar mit GYROSCOPE-KREISEL-Flugstabilisierungssystem
  • POWERMOTOREN + 1 x POWERAKKU - Ersatzakkus gleich mitbestellen
  • für INNEN und AUSSEN geeignet + 360° Looping
  • Abmessungen: 48 cm x 48 cm, Höhe 12 cm